Login Kontakt Impressum & Datenschutz

Pressemitteilungen

Gemäß den in der Satzung verankerten Aufgaben der Gesellschaft werden regelmäßig zu aktuellen Themen Pressemitteilungen herausgegeben. Dies kann beispielsweise den Einsatz für sozial benachteiligte, chronisch kranke und behinderte Kinder und Jugendliche hinsichtlich Prävention, Behandlung, Rehabilitation und Integration oder auch allgemeiner die Rechte des Kindes entsprechend der UNO-Konvention betreffen. Die kompletten Aussendungen der letzten fünf Jahre stehen zum Download als pdf-Datei zur Verfügung.

Kindesmisshandlung
Eine Presseinformation im Zusammenhang mit der von der Bundesregierung geplanten Einstufung von Kindesmissbrauch als Verbrechen und die damit verbundene Erhöhung der Mindeststrafe (Juni 2020)

Jahrestagung der International Society of Social Pediatrics (ISSOP) 2018
Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ) richtet internationale Tagung zum Thema Frühe Hilfen und Frühförderung als Beitrag zum gesunden Aufwachsen weltweit vom 27.-29.9.2018 in Bonn aus (September 2018)

DGSPJ bewertet lange Aufenthalte von Kindern und Jugendlichen in ANkER-Einrichtungen als Verstoß gegen UN-Kinderrechtskonvention
Ein längerer Aufenthalt in Sammelunterkünften mit unklarem Aufenthaltsstatus stellt ein hohes Risiko für die physische und psychische Gesundheit von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen dar (Februar 2018)

Gemeinsam über die Gefahren des Schüttelns aufklären
„Bündnis gegen Schütteltrauma” klärt über die Gefahren des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern auf (Dezember 2017)

Informationsfilm „des NZFH „Niemals schütteln – Wenn Babys nicht aufhören zu weinen“:
https://www.facebook.com/bmfsfj/ (Kurzfassung),
https://www.youtube.com/watch?v=aJLUIwkfwiM (Langfassung)

Jahrestagung der DGSPJ 2017 / Pressemitteilung: Jungen – das männliche Geschlecht als Entwicklungsrisiko
Entwicklungsstörungen finden sich bei Jungen signifikant häufiger als bei Mädchen. Wie können Entwicklungsdefizite bei Jungen früher erkannt und aufgefangen werden? (September 2017)

Jahrestagung der DGSPJ 2017 / Pressemitteilung: Kinderschutz: Aufwändige Diagnostik und Behandlung im Krankenhaus ist unzureichend vergütet
Während viele Spezialleistungen in den Krankenhäusern speziell vergütet werden, gibt es bislang über das OPS-System keine Vergütung der aufwändigen Arbeit des Medizinischen Kinderschutzes. (September 2017)

Medienberichte zum Thema:

Kindesmisshandlung: Wo und wie genauestens hingeschaut und gefragt werden sollte – und was „hochverdächtig“ ist. Medscape, 02.10.17.

Kinderschutz krankt an fehlender Vergütung. Ärztezeitung, 20.09.2017

Kinderschutz (Thema auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin). ARD-Mittagmagazin, 20.9.2017. (Ab Sendeminute 31:00)

Sozialmedizinische Nachsorge für Frühgeborene und schwer kranke Kinder steht vor dem Aus
Krankenkassen zahlen nur 75 Prozent der Kosten: DGSPJ fordert ein Ende der Blockadehaltung und Hilfe von der Politik (Juli 2017)

Nationales Gesundheitsziel: „Gesundheit rund um die Geburt“ wird mit den geplanten Maßnahmen verfehlt – DGSPJ fordert Nachbesserungen
Die DGSPJ fordert ein entschiedeneres gesellschaftliches und staatliches Handeln zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen und ihren Familien (Mai 2017)

Medienbericht zum Thema:

Hilfe für benachteiligte Kinder,
Audiobeitrag auf NDR Info, NDR Info Perspektiven, 08.08.2017

Ältere Pressemitteilungen finden Sie im Archiv.